Seiteninhalt
Hopfengarten 17, 86676 Ehekirchen
Impressum: https://www.projektpeace.de/impressum-2/
Permakulturprojekt_PEACE@web.de

Crowdfunding Costa Rica

Costa Rica ist ein wunderbares Land und meine Aufenthalte, sind einzigartig.. Eine große Biodiversität ist dort vorzufinden und die Menschen haben eine besondere Einstellung zur Natur. Für mich ist der Garten und das interagieren mit der Natur ist eine Sinnesbestimmung. Das ganze Jahr sich dem Garten widmen, ist eine fabelhafte Tatsache und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen.

Costa Rica ist ein wunderbares Land und meine Aufenthalte, sind einzigartig.. Eine große Biodiversität ist dort vorzufinden und die Menschen haben eine besondere Einstellung zur Natur. Für mich ist der Garten und das interagieren mit der Natur ist eine Sinnesbestimmung. Das ganze Jahr sich dem Garten widmen, ist eine fabelhafte Tatsache und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen.

Below you will find the message in english! 

Crowdfunding Costa Rica

0% gespendet

 

In unserer westeuropäischen Gesellschaft wird viel über viele Probleme aufgeklärt und mögliche Lösungen angesprochen. Leider scheuen sich viele Menschen beschriebene Lösungen aktiv in die Tat umzusetzen und so Veränderungen in einer krisengeschüttelten Welt herbeizuführen.

Genau dies habe ich geändert: Ich ließ mich zuerst aufklären und inspirieren und ergriff dann die Chance in einem kleinen Dorf einen nachhaltigen Obst- und Gemüseanbau nach Permakulturprinzipien ins Leben zu rufen.

Was ist Permakultur? Permakultur steht für das Einbinden des Menschen in die Natur. Das bedeutet große Vielfalt statt Monokulturen. Dabei schafft eine Kreislaufwirtschaft wie beispielsweise aktive Humuspflege Lebensraum für viele Menschen sowie Tier- und Pflanzenarten.

Während meines Studiums vermittelte mir ein guter Freund eine Agrarfläche nachdem ich ihm  freiwillig bei seinem traditionellen Gemüseanbau geholfen hatte. Neben dieser großen Geste war für mich vor allem meine Beteiligung an seiner Ernte ein besonders süßer Lohn für unsere harte, körperliche Arbeit. Emotional und finanziell unterstützten mich meine Eltern. Dies half mir sehr, dieses Projekt aufzubauen und die vielen verschiedenen Belastungen zu meistern. Diese drei Menschen haben mir in den letzten drei Jahren gezeigt, was im Leben wirklich wichtig ist: Geduld, langfristiges Denken und Ausdauer.

    • Die Geduld, eine Pflanze vom kleinen Samen bis zur wunderbaren fruchtbringenden Pflanze aufzuziehen.
    • Die langfristige Denkweise, mit der ich den Boden nachhaltig aufbereitet habe.
    • Und diese körperlichen Anstrengungen bei jedem Wetter, egal ob es nun besonders heiß oder kalt, trocken oder regnerisch war. So steigerte ich mein Durchhaltevermögen und meine Ausdauer.

Die Natur kennt kein ewiges Wachstum: Nach jeder Hochphase folgt ein Tief. Das ist der natürliche Zyklus, von dem wir in der westlichen Zivilisation getrennt worden sind.

Ich bin sehr dankbar für die neu aufgeblühte Beziehung zu meiner Familie: Gemeinsam meistern wir auch hohe Hürde und jedesmal wächst unser Zusammenhalt.

Diese Entwicklung ermutigte mich, mein Wirtschaftsinformatikstudium aufzugeben und mich voll und ganz auf meinen inneren Weg zu begeben, der mich im Außen seither immer mehr in den Einklang mit der Natur führt.

Bereits während des Studiums lösten sich meine Illusionen über die Beschaffenheit der Welt zunehmend auf. Hierbei halfen mir auch alternative Medien. In der Folge erfüllten mich neue Erkenntnisse und mir wurde bewusst: Das monotone und leblose Auswendiglernen im Studium erstickten mein inneres Leben.

Mit meinem Permakultur-Projekt Peace startete ich mein neues Leben: Ohne Sicherheiten legte ich im Alter von 21 Jahren los. Mir fehlte es an Wissen und Erfahrung und so danke ich meinem Vater um so mehr, dass er mir hier bis heute stets zur Seite steht. Als Russlanddeutscher hat er in der Sowjetunion nach dem frühen Tod seines Vaters seiner Mutter in den Kolchosen bei der harten Arbeit auf dem Acker geholfen. Einige erschreckende Erlebnisse haben ihn einst derart geprägt, dass er Menschen bedingungslos half und hilft. Dies war früher überlebensnotwendig und ist es heute noch immer.Um mein Projekt Peace zu verwirklichen habe ich immer wieder viele Aufgaben zu lösen: Das Aufbereiten der Felder, die Pflege der Pflanzen und das Auseinandersetzen mit den verschiedensten Behörden. Gerade die beschwerlichen Umstände meiner außergewöhnlichen Lebensweise stellen mich immer wieder vor große Herausforderungen: Weder beziehe ich ein Einkommen noch bekomme ich irgendeine Form von staatlicher Unterstützung. Einzig die Existenz sichernde Hilfe meiner Eltern ermöglichen von Anbeginn das Umsetzen meines Herzensprojektes.

Was mich ebenfalls von Anfang an gestärkt und immer wieder aufgebaut hat ist das Praktizierte traditionelle Tai-Chi – mein KungFu-Weg. Ohne diesen Weg hätte ich schon mehrmals aufgegeben.

Die Liebe mir zugewandter Menschen, die Kraft und Weisheit der Natur wie auch das KungFu helfen mir, meine innere Harmonie aufrecht zu erhalten. Dies lebe ich auch im Außen.

Genau dieser innere Frieden wartet auf jeden Menschen. Es ist mein Ziel, dass jeder Mensch diesen inneren Frieden erlebt: Permakultur bietet ein Leben im Einklang mit der Natur voll Wertschätzung für die einfachen Dinge. Die Geduld im Garten zu erlernen ist sehr heilsam.

Mir ist es wichtig, dass wir lernen, unser Leben bewusst zu leben: Wir gestalten heute die Lebensgrundlage für zukünftige Generationen. Denn Sie werden in der Welt leben, die wir heute mit unseren Entscheidnungen erschaffen.

Ändern wir nichts an unserer westlichen Lebensweise, wird diese Welt aus Ausbeutung, Verschmutzung und Versklavung allen Seins bestehen und von einem alles Leben vernichtenden Finanzsystem beherrscht sein.

Mein Herzenswunsch ist es, dass wir eine Welt erschaffen in der wir uns voll Liebe und Frieden kooperativ im Einklang mit den Naturgesetzen unterstützen.

Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.

– Afrikanisches Sprichwort

Dieses Ziel kann ich mit meinem Projekt Peace alleine nicht erreichen. Gemeinsam aber können wir einen friedvollen Wandel er-leben. Wie die Natur es uns zeigt in der Mischkultur und im Wald: KOOPERATION ist der natürliche Weg des Lebens. Kann ein Mensch alleine nur wenig bewirken, können viele Menschen gemeinsam die Welt bewegen.

So konnten, wie im Fall von Karlheinz Böhm bei “Wetten dass…?” 1981, eine Million Menschen mit nur einer kleinen Spende von damals 1 DM den Hunger vieler leidender Menschen in der Sahelzohne nachhaltig lindern.

Wie Böhm einst möchte ich die Welt ein wenig besser machen und in und mit den alternativen Medien eine Challenge starten: Gemeinsam können wir in ungeahnte Dimensionen aufbrechen und einen Weg hin zu einer neuen Welt der Solidarität und Gemeinschaft beschreiten.

Meine Idee: Die alternativen Medien stellen solche Projekte vor und tragen sie in die Öffentlichkeit. Wenn nun pro Projekt alle Interessierten jeweils einen Euro spenden, ist der einzelne Aufwand gering, in der Summe aber kann die Welt nach und nach friedvoll verändert werden.

So können mit der Zeit verschiedenste Projekt vorgestellt und verwirklicht werden. Was Karl Heinz Böhm uns einst vorgelebt hat schaffen wir heute auch: Lasst uns gemeinsam Berge versetzen!

Ich suche nach Menschen die mir helfen mein Projekt Peace zu verwirklichen, Boden in dem wunderbaren Land Costa Rica zu erwerben und dort die Permakultur zu leben.

Mit 25.000 € kann ich mein Projekt Peace verwirklichen.

Ich bitte Sie aus tiefem Herzen, mich beim Umsetzen meiner Vision zu unterstützen und die Aufmerksamkeit auf mein Projekt zu lenken: Materie folgt der Aufmerksamkeit.

Vielen Dank für Ihre Zeit, ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Mit besten Wünschen für einen schönen Tag mit viel Energie für den Frieden.

Liebe Grüße Christian

 

My words in english

 

Costa Rica is a beautiful Country and my visits and my stays are unique. A huge ammount of biodiversity is in this Country and the people have a special attitude to the nature. For me the gardening and the interaction with the nature is my sense of life. Imaging the fact to share your time in the garden the hole year!!!
In our society we are foccusing about our problems and discuss some solutions. Unfortunately, we dont go to action and change the current situation of our earth.
I want to be Change, so  I get a lot of knowledge about different topics and I have started a permaculturprojcet here in my little village.
What is permacultur? Permacultur is the inclusion of humans into the natural circle of nature
That means: Building up good soil, mixed culture of plants and building a home for humans and animals.
During my study of computer scienes a good friend of mine, have give me a peace of land, after I have helped him as a voluntary. The sweet honey of my hard work, were the unbelivable organic fruits and vegetables.
My parents support me emotional and financial. Therby I can build up the project and give me the power to go to every diffulties. These three people show me what is important in life.
Patent, think ecologically and a long breath.

– Be Patent of growing a plant from a seed to a wonderful plant with increadible fruits.
– Be Patient to build up good soil over years
– And the good training to work in every extreme weather conditions.

The natural cycle of nature, dont know unstopple growth. After every high a low will follow and from this principle we are disconnected.
The love of my family give me power and together we complete hurdle. Therby our bond will be stronger in every second.
Because of this love I quit my studies and spend my full time nature. My Illusions of this world of our thinking in the western society. The monotonous and lifeless memorization of study stifled my inner life.
What has also strengthened and rebuilt me ​​right from the beginning is the practice of traditional Tai Chi – my Kung Fu way. Without this path I would have given up several times already.
The love of people facing me, the power and wisdom of nature as well as the kung fu help me to maintain my inner harmony. I live this also outside.
This very inner peace is waiting for every human being. It is my goal that every person experiences this inner peace: Permaculture offers a life in harmony with nature, full of appreciation for the simple things. The patience to learn in the garden is very healing.
It is important to me that we learn to live our lives consciously: we are shaping the livelihood for future generations today. Because you will live in the world that we create today with our decisions.
If we do not change our Western way of life, this world will consist of the exploitation, pollution and enslavement of all beings, dominated by a life-destroying financial system.
My heart’s desire is that we create a world in which we support each other with love and peace in a cooperative manner in accordance with the laws of nature.
    Many little people in many small places, who do many little things, will change the face of this world.
– African proverb
I can not achieve this goal with my project Peace alone. But together we can live a peaceful change. As nature shows us in mixed culture and in the forest: COOPERATION is the natural way of life. If a person alone can do little, many people can move the world together.
Thus, as in the case of Karlheinz Böhm at “Wetten dass …?” In 1981, one million people with only a small donation of DM 1 could sustainably alleviate the hunger of many suffering people in the Sahelzohne.
Like Böhm, I would like to make the world a little better and start a challenge in and with the alternative media:
Together, we can set out in unprecedented dimensions and pave the way for a new world of solidarity and community.
If every interested person donates one euro per project, the individual effort is small, but in sum, the world can gradually be peacefully changed.
I’m looking for people to help me realize my peace project, to acquire land in the wonderful country of Costa Rica and to live there permaculture.
With 25.000 € I can realize my project Peace.
I ask you from the bottom of my heart to help me realize my vision and to draw attention to my project: matter follows attention.
Thank you for your time, I look forward to your feedback.
Best wishes for a nice day with a lot of energy for peace.
Greetings Christian
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Es gibt einige Möglichkeiten uns und unser Projekt zu unterstützen. Zahlreiche Unterstützungen bieten sich wie zum Beispiel Finanzielle. In unserer Welt ist Geld ein treibender Antrieb und auch wir stehen unter diesem Einfluss.

Über eine Spende freuen wir uns sehr.

 

 

Sparkasse Neuburg/Rain
Inhaber: Christian Frank
IBAN: DE27 7215 2070 0005 4572 96
BIC: BYLADEM1NEB
Verwendungszweck: Unterstützung

 

Spendensumme: 5,00€

Selbstverständlich kann der Brief ausgedruckt werden. Dazu einfach auf das Bild klicken. So ist eine gute Vernetzung vor Ort möglich und noch mehr Menschen werden erreicht. Die Energie und Materie folgt der Aufmerksamkeit. Vielen Dank für eure Unterstützung.